ONLINE TERMIN NOTDIENST

Kariöse
Zahndefekte

Karies ist eine der am weitesten verbreiteten Erkrankungen, die die Zähne befallen kann. Dabei ist nicht, wie oft vermutet, mangelnde Mundhygiene der häufigste Grund für einen solchen Zahndefekt, denn oft spielen mehrere Faktoren zusammen, um einen Kariesbefall zu verursachen.

Die Behandlung verläuft inzwischen minimalinvasiv (so substanzschonend wie medizinisch möglich) und auch die Füllungen können je nach Materialwahl so angepasst werden, dass optisch kein Unterschied zu den natürlichen Zähnen zu erkennen ist.

Erhalt der
eigenen Zähne

Bevor Sie eine Krone, Brücke oder ein Implantat erhalten, werden wir zunächst immer versuchen den natürlichen Zahn für Sie zu erhalten. Ob dies durch eine Wurzelkanalbehandlung, die Verblendung mit Veneers oder die Behandlung von kariösen Defekten erfolgt, hängt immer vom Krankheitsbild und der gesunden Zahnsubstanz ab.

Ebenso beraten wir Sie gerne im Rahmen der Mundhygiene und Pflege von empfindlichen Zähnen, sodass Sie Ihre natürlichen Zähnen so lange wie möglich behalten können, ohne dass ein Zahnersatz erforderlich wird.

Unsere Möglichkeiten

Füllungen & Materialien

Zahnfüllungen werden heute in der Regel aus qualitativ hochwertigen Füllungskunststoffen (sog. Komposite) in der Mehrschichttechnik auf den vorbehandelten Zahn aufgebracht. Die Komposite sind durch enorme technische Weiterentwicklung in den letzten Jahren deutlich stabiler und langlebiger geworden und haben dadurch ein neues Qualitätsniveau erreicht. Dies hat den Vorteil, dass die Füllung in der Farbe sehr genau an Ihre Zahnfarbe angepasst werden kann und kariöse Zähne sowie defekte oder verfärbte Füllungen in ihrer natürlichen Zahnfarbe aufgebaut und wiederhergestellt werden können. Wurde früher oft das dunkle Amalgam verwandt, welches sich von der Farbe her deutlich von den Zähnen abhob und sich langfristig auch als gesundheitsschädlich herausgestellt hat, so fallen moderne Kunststofffüllungen heute nicht mehr auf. Dabei ist der verwendete Kunststoff sehr belastbar, sodass die einmal gesetzten Füllungen über viele Jahre hinweg halten (eine entsprechende Pflege vorausgesetzt) und Sie sich nicht bei der Nutzung einschränken müssen.

Eine nochmalige Steigerung in der Qualität der Füllungstherapie – sowohl im Hinblick auf die Ästhetik (kaum Verfärbungen durch Alterung des Materials) als auch auf Haltbarkeit und Stabilität kann durch Keramikfüllungen erreicht werden. Wir beraten Sie in unserer Praxis gerne zu den einzelnen Möglichkeiten der Füllungstherapien.

Kronen & Materialien

Zahnkronen werden heutzutage zu einem Großteil aus Keramik gefertigt, die Krone selbst wird dann über den beschliffenen Zahn gesetzt, sodass ein Unterschied zu den übrigen Zähnen im Idealfall nicht erkennbar ist. Grund dafür ist auch, dass die Krone speziell für jeden Patienten nach Form der Zähne und Farbe angepasst wird, um ein harmonisches Bild zu schaffen.

Je nach Situation und Anforderung, können wir Ihnen Kronen aus verschiedenen Materialien anbieten. Ob vollkeramische, metallkeramische, oder Goldkronen – wir besprechen mit Ihnen gerne Materialeigenschaften und ästhetische Aspekte aller Optionen. Mit einer Krone haben Sie keine Einschränkungen und müssen nicht auf harte Speisen verzichten, da das verwendete Material in der Stabilität Ihren natürlichen Zähnen ähnelt.

Inlays/Onlays & Materialien

Bei Inlays/Onlays handelt es sich um Zahnfüllungen, welche nicht direkt im Zahn geformt, sondern in einem Zahnlabor vorab angefertigt werden. Grund dafür ist, dass viele Menschen Keramik oder Komposite (Kunststoff) als zahnfarbenes Füllmaterial bevorzugen, welche jedoch nicht in allen Fällen während der direkten Behandlung geformt werden können. Daher wird für diese Art der Füllungen im ersten Termin ein Abdruck genommen und das Inlay oder Onlay dann bei einem zweiten Termin eingesetzt und nur noch im Detail vor Ort angepasst. Durch ein dauerhaftes Verkleben mit dem zu behandelnden Zahn erreichen wir auch hier eine hochwertige und stabile Versorgung ohne ästhetische Kompromisse.

Brücken Lösungen

Wenn wenige Zähne im Kiefer fehlen, so können diese durch eine Brücke ersetzt werden. Dabei besteht immer die Wahl zwischen einer festen Brücke, die an den benachbarten Zähnen verankert wird und Brücken, die entnommen werden können. In beiden Fällen wird heute in der Regel Keramik als Material verwendet, da dieses den natürlichen Zähnen am meisten ähnelt und zusätzlich auch in der Farbe optimal an die übrigen Zähne angepasst werden kann. Des Weiteren ist Keramik durch seine gewebefreundliche Eigenschaften ein Material, das bei Menschen mit Allergien eingesetzt werden kann, ohne dass es dabei zu Reaktionen kommt.

Weitere Leistungen
in unserer Praxis

In unserer Zahnarztpraxis in Kriftel bieten wir ein breites Spektrum an modernen zahnmedizinischen
Leistungen an. Überzeugen Sie sich selbst von unserem Leistungsangebot.

  • Zahnärztliche
    Chirurgie
  • Parodontologie
  • Moderne
    Endodontie
  • Ästhetisch
    hochwertige Prothetik